chatout.de Chat Logo

caratecat´s [Fleisch- Nudel- & Suppengerichte] Rezepte-Ecke

caratecat´s [Fleisch- Nudel- & Suppengerichte] Rezepte-Ecke
.....

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 11.12.2016 um 13:40 Uhr
Spinatlasagne
Zutaten für 4 Personnen:

800 g. Spinat, TK oder frisch dann blanchiert
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g. Tomaten, passierte
2 EL. Tomatenmark
2 EL. Kräuter, gemischte, TK
Öl
350 g. Frischkäse, leicht
100 g. Parmesan
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver
Lasagneplatten, nach Bedarf


Zubereitung:



Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, 2 EL Öl erhitzen und je die Hälfte von Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Den Spinat unterrühren und heiß werden lassen, zum Schluss den Frischkäse unterrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

2 EL Öl erhitzen, die restlichen Zwiebeln und den restlichen Knoblauch darin anbraten, Tomatenmark und Kräuter dazu geben, kurz durchrösten und mit den passierten Tomaten aufgießen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Eine Auflaufform fetten, etwas Tomatensauce darin verteilen, dann Lasagneplatten, Spinat, Tomatensauce und wieder Lasagneplatten Schicht für Schicht in die Form füllen, mit Tomatensauce abschließen. Mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 175° Umluft 40-45 Minuten backen.



Guten Appetit hunger ich liebe Spinatlasagne

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 01.04.2017 um 22:33 Uhr
Kürbis-Kartoffeln im Backofen
1 Kürbis Hokkaido oder Butternut
750 g. Kartoffeln, vorwiegend festkochende
etwas Olivenöl
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 gepresste Knoblauchzehen
etwas Öl
Salz
Paprikapulver, edelsüß
evtl Zucchini


Den Kürbis 1-2 Stück, je nach Größe teilen, Kerne entfernen, schälen, in nicht zu kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel (gleiche Größe wie die Kürbiswürfel schneiden.
Kürbis- und Kartoffelwürfel in eine Schüssel geben, großzügig salzen und pfeffern gleichmäßig verteilen.
Eine große Auflaufform mit Olivenöl und Knoblauchzehen pressen und auspinseln, die gewürzten Kartoffel- und Kürbiswürfel in der Auflaufform verteilen.
Alles in den Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze stellen und solange braten bis es goldbraun ist.
Man kann auch Parmesan noch darüber streuen. Wenn man mag kann man auch noch Zucchinis dazu tun. Achtung ziehen viel Wasser.

Guten Hunger :)

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 01.04.2017 um 22:45 Uhr
Quiche Lorraine
Für 4 Portionen:

800 g. Mehl
400 g. Butter
16 EL. Milch
1 TL. Salz
400 g. Speck
8 Zwiebeln
600 g. Sahne
4 Tassen Milch
12 Eier
400 g. Käse, gerieben, z.B. Emmentaler

Zubereitung:

Aus dem Mehl, Butter, Milch und Salz einen Teig herstellen und anschließend ca. 30 Min. kalt stellen.

Den Speck in Streifen schneiden, die Zwiebel schälen und dann in Würfel schneiden. Beides zusammen in ein bisschen Fett anbraten und auskühlen lassen.
Die Sahne, Milch, Eier und den geriebenen Käse verquirlen und den Speck mit den Zwiebeln dazu geben. Den Teig in einer runden Form ausrollen und die Zwiebelmasse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Min. backen.

Tipp: Wer den Boden etwas dicker möchte, kann auch die doppelte Menge an Teig nehmen, schmeckt auch lecker.

Guten hunger

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 11:49 Uhr
Überbackene Zwiebelsuppe
Zutaten:

1 kg. Zwiebeln
1 Brühwürfel
20 g. Margarine
¼ l. Weißwein (trocken)
¾ l. Wasser
½ Tl. Kümmel
4 Scheiben Weißbrot
Salz, Pfeffer nach Geschmack
(100 g. Emmentaler) muss aber nicht sein

Vorbereitung:
1. Zwiebeln pellen u. in Ringe schneiden; große Zwiebeln erst halbieren
2. Käse reiben
3. Weißbrotscheiben leicht toasten.

Tipp:
Für Zwiebelrahmsuppe wird anstatt des Weißweins nach dem Kochen 300 g. süße Sahne hinzufügt. Die Suppe wird mit dem Passierstab püriert u. nicht überbacken
Wenn der Käse nicht braun werden muss, kann die Zwiebelsuppe in der Mikrowelle überbacken werden, 3 Min. bei 600 Watt.

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 12:10 Uhr
Kniddelen (Mehlknödel)
Zutaten: Für 4 Personen

500 g. Mehl
6 Eier
250-350 ml. Milch
eine Prise Salz
200 g. Räucherspeck
(400 ml. Sahne
200 g. geriebener Käse)

Zubereitung:

1. Das Mehl in eine tiefe Schüssel sieben
2. Mulde in die Mitte drücken, Eier u. Salz hineingeben
3. Nach u. nach Milch mit einem Holzlöffel unterarbeiten
4. Gut verkneten, bis der Teig Blasen wirft
5. Etwa 10 Min. ruhen lassen
6. Salzwasser zum Kochen bringen
7. Mit Esslöffel Knödel formen u. ins Wasser geben
8. Eine Platte mit Butter einreiben u. warmstellen
9. Den Räucherspeck in Würfel schneiden u. in einer Pfanne braten, die Sahne dazugeben
10. Die garen Knödel steigen an die Oberfläche
11. Herausnehmen u. in die gebutterte Platte legen
12. Mit Käse bestreuen u. warmstellen
13. Sämtliche Knödel auf diese Art schichtweise anrichten
14. Zum Schluss mit der Sahne- Speck-Sauce übergießen u. sofort servieren

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 12:12 Uhr
Kartoffelpuffer
Zutaten :

1000 g. Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Tl. Salz
2 Eier

Zum Braten:
1/8 l. Öl

Vorbereitung:
1. Kartoffeln waschen u. schälen
2. Zwiebeln pellen u. fein würfeln

Zubereitung:
1. Kartoffeln reiben
2. Zwiebeln zu den geriebenen Kartoffeln dazugeben
3. Eier darunter rühren u. mit Salz abschmecken
4. Bratfett erhitzen u. pro Kartoffelpuffer 1 El. Teig in das heiße Fett geben
5. Teig zu einem dünnen Fladen verstreichen
6. Von beiden Seiten je 3 Min. goldbraun braten.

Man kann auch Möhrenpuffer, Knoblauchpuffer, Schinkenpuffer, Currypuffer usw. backen.

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 12:16 Uhr
Raviloi selbst gemacht
Zutaten:

400 g. Mehl
½ Tl. Salz
5 Eier

Für die Füllung:

250 g. Spinat oder Mangold
250 g. mageres Rindfleisch
40 g. Butter
100 g. gekochter Schinken
50 g. Parmesankäse
Pfeffer, Muskat

Vorbereitung:

1. Spinat waschen, verlesen
2. Käse reiben
3. 1 Ei trennen

Zubereitung:

1. Spinat blanchieren, abtropfen lassen u. gut ausdrücken
2. Fleisch in dünne Scheiben schneiden, Schinken würfeln
3. Butter erhitzen u. das Fleisch darin anbraten, mit Salz u. Pfeffer würzen
4. Spinat, Fleisch u. Schinken fein hacken oder durch den Fleischwolf drehen.
5. 1 Eigelb mit Fleisch-Gemüse-Farce verrühren, u. abschmecken
6. Käse unterkneten
7. Aus Mehl, 4 Eiern u. Salz einen Nudelteig herstellen
8. Nudelteig halbieren u. jede Hälfte möglichst dünn ausrollen
9. Eine Teigplatte mit einem feinen Geschirrtuch abdecken, damit sie geschmeidig bleibt
10. Auf die andere Platte mit 2 Tl. Im Abstand von ca. 5 cm Häufchen der Farce setzen
11. Die Zwischenräume mit Eiklar bestreichen
12. Die zweite Teigplatte darüberlegen u. jeweils fest um die Füllung andrücken
13. Mit Teigrädchen oder Messer kleine Quadrate ausschn.
14. Die Ravioli trennen u. kurz antrocknen lassen
15. In viel Salzwasser (ca. 5 l.) 10 Min. gar ziehen lassen.

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 12:17 Uhr
Bandnudeln mit Steinpilzen
Bandnudeln mit Steinpilzen

Anstatt der Steinpilzen kann man auch ein anderes Gemüse nehmen.

Zutaten :für 4 Personen

500 g. breite Vollkornbandnudeln
400 g. Steinpilze
2 Tomaten
2 El. Olivenöl
1/8 l. Wasser
1 Tl. gekörnte Gemüsebrühe
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
½ El. Butterschmalz
1/8 l. Weißwein
2 El. Cognac
Kräutersalz
(frisch) gemahlener Pfeffer
Thymian
Oregano
Dill
1 Tl. Pfeilwurzmehl
einige Stängel frische Petersilie
80 g. Parmesan

Zubereitung:
1. Das Wasser zum Kochen bringen u. Vollmeersalz hineingeben. Die Nudeln darin „al dente“ kochen.
2. Steinpilze putzen u. in Scheiben schneiden.
3. Tomaten in kochendes Wasser geben, kalt abschr.u. häuten, entkernen u. in kleine Stücke schneiden.
4. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen u. Pilze kräftig u. kurz anbraten. In ein Sieb geben, dabei den Saft auffangen.
5. 1/8 l. Wasser aufkochen lassen u. 1 Tl. Gekörnte Gemüsebrühe einrühren.
6. Die Schalotten u. den Knoblauch schälen, die Schalotten fein Würfeln u. den Knoblauch in feine Scheiben schneiden.
7. Das Butterschmalz erhitzen, die fein gewürfelten Schalotten mit dem in feinen Scheiben geschnittenen Knoblauch glasig darin dünsten.
8. Diese nun mit dem Weißwein u. dem Cognac ablöschen, dann mit der zubereiteten Gemüsebrühe auffüllen. Tomatenwürfel u. den Pilzsaft beigeben.
9. Das Ganze mit Kräutersalz, Pfeffer, Thymian, Oregano u. Dill würzen. Das Pfeilwurzmehl einrühren u. während ungefähr 5 Min. kochen, bis die Sauce etwas eingedickt ist.
10. Die Steinpilze beifügen u. abschmecken
11. Die Petersilie waschen, trockenschleudern u. fein hacken.
12. Den Parmesan fein hobeln. Vor dem Servieren mit der fein gehackten Petersilie u. mit den gehobelten Paremsanscheiben belegen.

-

Die Nudeln gehen auch mit Erbsen und Schinken, mit Putengulasch oder eben mit dem was ihr am
liebten mögt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt zwinker

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 12:18 Uhr
Kürbis- Senfsuppe
Zutaten: Für 4 Personen

Etwa 300 g. Kürbis
1 große Kartoffel
1 Lauchstange
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
ca. 1 l. Wasser
1 gehäufter El. Gekörnte Gemüsebrühe
20 g Kokosfett
1/8 l. Sahne
1/8 l. Milch
Kräutersalz
gemahlener Pfeffer
2 El. mittelscharfer Senf
einige Stängel frische Petersilie
2 El. saure Sahne

Zubereitung:

1. Kürbis waschen, vierteln, entkernen, das Fruchtfleisch von der Schale schneiden u. würfeln
2. Kartoffel schrubben, putzen und ebenfalls würfeln.
3. Lauch putzen, waschen u. in Ringe schneiden
4. Zwiebel u. den Knoblauch schälen u. fein würfeln.
5. Wasser zum Kochen bringen u. die gekörnte Gemüsebrühe einrühren.
6. In einem hohen Topf das Kokosfett schmelzen, die zerkleinerte Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten. Die Kürbis- und Kartoffelwürfel mit dem Lauch zugeben u. anbraten.
7. Das Ganze mit der Gemüsebrühe aufgießen u. das Gemüse etwa 20 Min. zugedeckt köcheln lassen.
8. Sahne u. die Milch hinzugießen. Noch etwa 5 Min. köcheln lassen. Danach pürieren u. mit Kräutersalz, Pfeffer u. Senf pikant abschmecken.
9. Petersilie waschen, trockenschleudern u. fein hacken
10. Die Suppe in Teller füllen, in die Mitte je einen Klecks saure Sahne setzen u. mit der Petersilie bestreuen.

caratecat
VIP
23946 Beiträge
gepostet am 08.04.2017 um 12:18 Uhr