Heilkräuter und ihre Anwendung

Heilkräuter und ihre Anwendung
Vor paar Tagen hatte ich mal wieder einen Migräneanfall.
Und was macht eine nerienna bei Migräneanfall - wenn nicht zu viel Schnee liegt?
Sie geht in den Garten und futtert Unkraut...

Dadurch kam ich auf die Idee, eine Art Heilkräuterlexikon anzulegen.
Es darf gern jeder mitmachen, man stelle ein Kraut vor, und ich verlinke sie im Startpost.
Kommentare, Wünsche oder Ergänzungen können natürlich auch gepostet werden!

Achtung!
Bei giftigen Kräutern immer Warnhinweise dazu!

Heilkräuter

Kopfschmerzen:


Wundbehandlung:


Halsschmerzen:


Husten:


Verdauung:

nerienna
Member
555 Beiträge
gepostet am 18.03.2013 um 08:32 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
Römische Kamille, auch Mutterkraut genannt

Anwendung:

Ähnlich wie bei der echten Kamille haben die Blüten eine desinfizierende Wirkung.
Die für mich deutlich interessantere Anwendung sind aber die Blätter, dia man als Migräneprophylaxe essen kann.
Funktioniert auch bei nem akuten Migräneanfall, ähnlich gut wie die Schmerzmittel, die mein Hausarzt verschreibt, nur ohne Kreislaufprobleme.

Die römische Kamille gehört zu den Korbblütlern.
Die Blüten gibt es in gefüllt und nur der Rand mit Blütenblättern, ich habe im Garten gefüllte.
laut verschiedenen Quellen sind römische Kamille und Mutterkraut identisch, wenn Wikipedia sie auch unterschiedlich angibt.
Die Blattbeschreibung der römischen Kamille bei Wikipedia gleicht eher der echten Kamille.

römische Kamille bei Wikipedia
Mutterkraut bei Wikipedia

Der Geschmack der Blätter ist wie sehr stark konzentrierte Kamille und zusätzlich übel bitter

römische Kamille im Winter


ein Bild vom blühenden Kraut wird im Sommer nachgereicht

nerienna
Member
555 Beiträge
gepostet am 18.03.2013 um 08:48 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
SCHNITT UND BRANDWUNDEN

ECHTE ALOE

ok das ist jetzt nicht die echte..allerdings ist die heilwirkung die selbe...



und so kommt man an das begehrte gel





eigentlich in afrika beheimatet, ist die echte aloe mit ihren dekorativen blättern als zimmerpflanze inzwischen auch in kühleren gegenden beliebt. ihre heilwirkung ist seit langem bekannt, schon die alten ägypter nutzten sie zur behnadlung von katharren. sie wurde so hoch geschätzt, dass alexander der große die insel socotra im indischen ozean nur deshalb erobert haben soll, um seinen soldaten die dort heimische heilkräftige pflanze zugänglich zu machen. die fleischigen blätter enthalten ein gel ( zu gewinnen in dem man ein blatt abschneidet) das, direkt auf kleine schnittwunden und verbrennungen aufgetragen wird, kühlt und den heilungsprozess vorantreibt. noch heute findet das gel sowohl pur als auch in salben,cremes und lotionen vielfältige verwendung.

(wer in der nähe von köln wohnt und ableger bzw kindln haben will kann mir gerne bescheid geben...wie im anderen post schon erwähnt weiss ich bald nicht mehr wohin mit den ganzen nachkommen^^)

(quelle - Heilkräuter von Jenny Linford - isbn 978-1-4075-6973-4)

Gnampf77
Member
92 Beiträge
gepostet am 18.03.2013 um 09:34 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
Salbei
lat. Salvia

Salbei ist stark desinfizierend und heilend.
Die häuffigste Anwendung ist ein Tee bei Halsschmerzen, ich gebe aber auch gern ein paar Bläter in einen Hustentee.
Schon die alten Römer haben behauptet, ein Salbeistrauch im Garten würde unsterblich machen.


aktuelles Bild eines Ästchens rotem Buntsalbeis, im Sommer ist er fast violett

Wie viele Sorten braucht man im Garten?
Gute frage, aber da sie alle hübsch aussehen...

letztes Jahr hatte ich:

Buntsalbei:
  • roten

  • weiße Blattränder

  • gelbe Blattränder


dazu
  • einen breitblättrigen mit sehr ledrigen Blättern und intensivem Geschmack

  • einen milden mit langen, schmalen Blättern

  • wilden Salbei

  • Muskateller-Salbei (letzterer wird, wenn ich einen blühenden hab, nen eigenen Post bekommen, der hilft auch bei Kopfschmerzen)


Es gibt auch zahlreiche Fruchtsalbeisorten, deren Geschmack weniger bitter ist.
Dafür sind sie aber auch weniger wirksam bei Halsschmerzen und nicht winterfest.

Salbei bei Wikipedia

nerienna
Member
555 Beiträge
gepostet am 18.03.2013 um 10:29 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
KNOBLAUCHRAUKE (alliaria petiolata)

Bronchitis, Asthma, Verdauung





da ich ein kleiner knoblauchfan bin, möchte ich hier die knoblauchrauke nicht unerwähnt lassen. diese winterharte staude wächst in ganz europa an feuchten, schattigen standorten. wenn man sie reibt, verströmen die blätter und der stiel einen unverwechselbaren knoblauchgeruch. die knoblauchrauke wird traditionell als heilmittel und als küchenkraut verwendet. die innere anwendung kurierte einst bronchitis und asthma, die äußerliche anwendung half gegen bisse, stiche und kleine wunden. die jungen blätter sind ein beliebtes küchenkraut und gelten als verdauungsfördernd. haltet im sommer mal die augen auf wenn ihr spazieren geht im park, die stehen echt fast überall rum.

Gnampf77
Member
92 Beiträge
gepostet am 18.03.2013 um 19:31 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
Oh, eine sehr schöne Sammlung und Vorführung derselben! huhu
Ich glaube, man sollte die Kraft von bestimmten Pflanzen nicht unterschätzen.
Schade ist, dass heute viele Heilkräuter als Unkraut aus dem Garten verschwinden. Ich habe leider keinen eigenen Garten, hätte aber gerne einen.
Bei mir läuft allerdings eine Renovierung, bei der meine Wohnung eine Loggia erhalten wird (wahrscheinlich erst im Oktober). Dort werde ich mir wahrscheinlich einen Wintergarten hochziehen. Ein paar Kräuter-und Heilpflanzen werden dabei bestimmt auch Platz finden.:) Praktisch ist, dass die Loggia an meiner Küche angrenzen wird. Dadurch habe ich den perfekten Zugang :) Nur eine neue Küche muss dann her, denn meine Kücheneinrichtung passt danach von den Maßen her nicht mehr zum Raum. Das ist aber kein Problem, weil die Küche schon recht alt ist und ich nichts gegen neue Möbel habe. Ich habe auch bereits ein paar Küchen bei Möbel Höffner in Augenschein genommen.
Das Möbelhaus hat eine große Auswahl, wie man unter [ Werbung / Link entfernt ] sehen kann. Ich denke eine Modulküche ist dann genau das richtige für mich.
Wenn das erst einmal alles fertig ist, kann ich auch ein paar Bilder von meiner geplanten Oase senden. Eine Aloe Vera habe ich im Übrigen bereits. Allerdings ist die zu gewöhnlich, um ein Bild zu senden.

Jiddy
Member
9 Beiträge
gepostet am 20.09.2013 um 11:06 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
Gnampf77 schrieb:
eigentlich in afrika beheimatet, ist die echte aloe mit ihren dekorativen blättern als zimmerpflanze inzwischen auch in kühleren gegenden beliebt. ihre heilwirkung ist seit langem bekannt, schon die alten ägypter nutzten sie zur behnadlung von katharren.


Ach super, ich habe eine Freundin, die hat auch einige Aloe-Pflanzen und sie schwört darauf. Sie mischt sich sogar ihre eigenen Cremes, die dann auch ganz herrlich duften. Das ist auch gar nicht so schwer, wie man immer denkt.

Liebe Grüße an alle
Gaby

Gaby_54
Member
8 Beiträge
gepostet am 18.03.2014 um 09:53 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
So eine Freundin habe ich auch huhu

Koko
Member
9 Beiträge
gepostet am 16.04.2014 um 12:04 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
Das ist ja interessant. Also meine Oma hat früher immer kleine Stückchen von ihrer Aloe Vera Pflanze abgeschnitten und sie auf ihre Wunden - hatte sehr rissige Haut auf ihren Händen - drauf gelegt. Und tatsächlich hat es ihr geholfen. Mittlerweile kann man Aloe Vera aber ja auch als Salbe kaufen oder sich halt selbst eine herstellen.

Micka
Member
10 Beiträge
gepostet am 17.12.2015 um 14:24 Uhr
Re: Heilkräuter und ihre Anwendung
Was haltet ihr denn so im Allgemeinen von Hanf als Heilkräuter? In letzter Zeit wird davon ja zunehmend
gesprochen und besonders Schmerzpatienten setzen sich zunehmend dafür ein, Cannabis als Heilkräuter
verschrieben zu bekommen. Ein Artikel, den ich im Netz gefunden habe, beschreibt Hanf als Superfood
und um ehrlich zu sein, spiele ich mit dem Gedanken, Hanf in diverser Form als Heilkräuter einzusetzen.
...Hat da jemand Erfahrung?

KruemelLicious
Member
9 Beiträge
gepostet am 12.05.2016 um 17:02 Uhr